Angebote zu "Analyse" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Probabilistische Analyse der Zuverlässigkeit vo...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Probabilistische Analyse der Zuverlässigkeit von Ufereinfassungen aus Stahlbeton-Schlitzwänden ab 35 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Technik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Probabilistische Analyse der Zuverlässigkeit vo...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Probabilistische Analyse der Zuverlässigkeit von Ufereinfassungen aus Stahlbeton-Schlitzwänden ab 35 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Bemessungsregeln zur Sicherstellung der Dauerha...
113,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Derzeit erfolgt die Sicherstellung der Dauerhaftigkeit von Beton-, Stahlbeton- und Spannbetonbauwerken in den einschlägigen Regelwerken deskriptiv. Das Ziel dieser Arbeit war, auf Basis einer Analyse der derzeitigen Regelungspraxis der Expositionsklassen XC1 bis XC4 (Benchmark) mithilfe der bereits etablierten vollprobabilistischen Dauerhaftigkeitsbemessung das derzeitige deskriptive Bemessungskonzept auf wissenschaftlicher Basis weiterzuentwickeln. Als Ergebnis liegt ein zuverlässigkeitsbasiertes Bemessungskonzept mit klassifizierten Materialwiderständen vor, das analog zur gut eingeführten Vorgehensweise der Tragwerksbemessung mit klassifizierten Betondruckfestigkeiten ist. Im neuen Bemessungskonzept wurden Betone in Abhängigkeit ihrer Leistungsfähigkeit unter standardisierten Prüfbedingungen in Carbonatisierungs-Widerstandsklassen klassifiziert, aus denen deskriptive Regeln für die Betonzusammensetzung abgeleitet werden konnten.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Probabilistische Analyse der Zuverlässigkeit vo...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten Jahren wurde ein einheitliches Europäisches Regelwerk, die Euronormen, für das Bauwesen unter Leitung des Europäischen Komitees für Normung (CEN) erarbeitet. Den zurzeit gültigen Bemessungsnormen liegt zur Sicherstellung der Zuverlässigkeit von Bauwerken das semiprobabilistische Sicherheitskonzept zugrunde, das durch Teilsicherheitsbeiwerte gekennzeichnet ist. Diese ermöglichen eine Berücksichtigung der zufallsbedingten Variation der Materialparameter und Einwirkungen. Für die Bemessung von Ufereinfassungen werden sie bisher aus Erfahrung abgeleitet. Eine probabilistische Kalibrierung der Teilsicherheitsbeiwerte unter Berücksichtigung ihrer Streuung wurde für Ufereinfassungen in den gültigen deutschen Normen bisher nicht durchgeführt. Zur Beurteilung der Zuverlässigkeit und Sicherheit von Ufereinfassungen ist jedoch eine Untersuchung auf probabilistischer Basis erforderlich. In der Zuverlässigkeit spiegelt sich die Qualität einer baulichen Anlage wider.Die theoretischen Ansätze zur probabilistischen Analyse von Bauwerken sind grundsätzlich gut entwickelt, eine Umsetzung auf praxisgerechte Konstruktionen ist aber insbesondere für geotechnische Fragestellungen schwierig. Aus diesem Grund beruhen die derzeitigen Berechnungsvorschriften und Bemessungsregeln im Grundbau allgemein und im Hafenbau im besonderen auf jahrelanger Erfahrung.Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der probabilistischen Analyse von Ufereinfassungen. Das Vorgehen wird allgemein gültig vorgestellt und am Beispiel einer Stahlbeton-Schlitzwand präsentiert. Hierfür werden die Streuungen der Variablen, die in die probabilistische Analyse eingehen, auf Grundlage einer Literaturrecherche abgeschätzt. Anhand der Widerstandsmodelle des Biege- und Querkraftversagens werden die probabilistischen Analysen am Beispiel einer Stahlbeton-Schlitzwand durchgeführt. Die Beschreibung des Grenzzustands der Biegetragfähigkeit in der probabilistischen Analyse wird für die Untersuchung der Schlitzwände um einen Normalkraftanteil erweitert, da diese Konstruktion zwar vorwiegend auf Biegung, aber gleichzeitig auch durch Normalkräfte beansprucht wird, z. B. durch am Wandkopf einwirkende Kranlasten. Anhand der berechneten Zuverlässigkeit wird die Versagenswahrscheinlichkeit für den Grenzzustand bestimmt und mit Zielwerten aus der Literatur verglichen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Probabilistische Analyse der Zuverlässigkeit vo...
47,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten Jahren wurde ein einheitliches Europäisches Regelwerk, die Euronormen, für das Bauwesen unter Leitung des Europäischen Komitees für Normung (CEN) erarbeitet. Den zurzeit gültigen Bemessungsnormen liegt zur Sicherstellung der Zuverlässigkeit von Bauwerken das semiprobabilistische Sicherheitskonzept zugrunde, das durch Teilsicherheitsbeiwerte gekennzeichnet ist. Diese ermöglichen eine Berücksichtigung der zufallsbedingten Variation der Materialparameter und Einwirkungen. Für die Bemessung von Ufereinfassungen werden sie bisher aus Erfahrung abgeleitet. Eine probabilistische Kalibrierung der Teilsicherheitsbeiwerte unter Berücksichtigung ihrer Streuung wurde für Ufereinfassungen in den gültigen deutschen Normen bisher nicht durchgeführt. Zur Beurteilung der Zuverlässigkeit und Sicherheit von Ufereinfassungen ist jedoch eine Untersuchung auf probabilistischer Basis erforderlich. In der Zuverlässigkeit spiegelt sich die Qualität einer baulichen Anlage wider. Die theoretischen Ansätze zur probabilistischen Analyse von Bauwerken sind grundsätzlich gut entwickelt, eine Umsetzung auf praxisgerechte Konstruktionen ist aber insbesondere für geotechnische Fragestellungen schwierig. Aus diesem Grund beruhen die derzeitigen Berechnungsvorschriften und Bemessungsregeln im Grundbau allgemein und im Hafenbau im besonderen auf jahrelanger Erfahrung. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der probabilistischen Analyse von Ufereinfassungen. Das Vorgehen wird allgemein gültig vorgestellt und am Beispiel einer Stahlbeton-Schlitzwand präsentiert. Hierfür werden die Streuungen der Variablen, die in die probabilistische Analyse eingehen, auf Grundlage einer Literaturrecherche abgeschätzt. Anhand der Widerstandsmodelle des Biege- und Querkraftversagens werden die probabilistischen Analysen am Beispiel einer Stahlbeton-Schlitzwand durchgeführt. Die Beschreibung des Grenzzustands der Biegetragfähigkeit in der probabilistischen Analyse wird für die Untersuchung der Schlitzwände um einen Normalkraftanteil erweitert, da diese Konstruktion zwar vorwiegend auf Biegung, aber gleichzeitig auch durch Normalkräfte beansprucht wird, z. B. durch am Wandkopf einwirkende Kranlasten. Anhand der berechneten Zuverlässigkeit wird die Versagenswahrscheinlichkeit für den Grenzzustand bestimmt und mit Zielwerten aus der Literatur verglichen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Stahlbedarf im Stahlbeton-Hochbau
68,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die nachfolgende Diplomarbeit befasst sich mit dem Betonstahlbedarf im Stahlbeton- Hochbau und geht dabei auf literarische und objektbezogene Quellen ein. Ziel ist es, durch Auswertung von bereits kalkulierten Projekten und literarischen Werken, bauteilbezogene Faktoren zu ermitteln, welche der Realität sehr nahe kommen und die praktische Arbeit von Kalkulatoren erleichtern. Zunächst wird auf die Kalkulation und Ausschreibung im Schlüsselfertigbau eingegangen. Hier bei sollen sämtliche Merkmale zur Geltung kommen und als Hinführung zum Thema Betonstahl im Bauwesen dienen. Im Anschluss daran wird die Bedeutung des Stahlbedarfs in der VOB und in der heutigen Zeit untersucht. Hier bei soll der Bezug zur Regelung der Massenermittlung des Stahls dargestellt werden, wie bauteilbezogene Abzüge oder die Festlegung, so dass die Abrechnung nach Stahllisten erfolgt. Des Weiteren wird die Bedeutung des Stahls in der heutigen Zeit im Kontext der Finanz- und Wirtschaftskrise dargestellt und so auf die Besonderheiten auch im Bezug zur Stahlpreisentwicklung eingegangen. Eine Analyse von Projekten, in welcher der Anteil des Stahls an den Gesamtrohbaukosten an verschiedenen Bauwerkstypen dargestellt wird, bildet den Einstieg in die bauteilbezogene Auswertung. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einführung15 1.1 Kalkulation und Ausschreibung im Schlüsselfertigbau16 1.1.1Definition des Schlüsselfertigbaus16 1.1.2Definition und Aufgaben eines Generalunternehmers16 1.1.3Vergabeformen im Schlüsselfertigbau17 1.1.3.1Vor- und Nachteile der Vergabeformen18 1.1.3.2Vorteile für den Auftragnehmer im Schlüsselfertigbau19 1.1.4Risiken im Schlüsselfertigbau19 1.1.5Vertragsformen im Schlüsselfertigbau20 1.1.6Kalkulationsmethoden im Schlüsselfertigbau23 1.1.7Pauschalpreiskalkulation24 1.1.8Verlauf der Vergabe und zukünftige Vergabeformen27 1.2 Bedeutung in der VOB29 1.2.1Allgemeines zur VOB29 1.2.2Bestandteile der VOB und deren Bedeutung29 1.2.3Bedeutung in der DIN 18331 Betonarbeiten31 1.3 Bedeutung des Stahls in der heutigen Zeit33 1.4 Stahlpreisentwicklung der letzten 3 Jahre38 1.5 Anteil des Betonstahls an den Gesamtrohbaukosten43 1.5.1Büro- und Verwaltungsgebäude43 1.5.2Märkte44 1.5.3Hallenartige Bauwerke45 1.5.4Wohnanlagen46 1.5.5Tiefgaragen47 1.5.6Mehrfamilienhäuser48 1.5.7Dienstleistungs-/Produktionszentren49 1.5.8Zusammenfassung49 2.Bauteilbezogene Faktoren in der Literatur50 2.1Erläuterungen der [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Probabilistische Analyse der Zuverlässigkeit vo...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten Jahren wurde ein einheitliches Europäisches Regelwerk, die Euronormen, für das Bauwesen unter Leitung des Europäischen Komitees für Normung (CEN) erarbeitet. Den zurzeit gültigen Bemessungsnormen liegt zur Sicherstellung der Zuverlässigkeit von Bauwerken das semiprobabilistische Sicherheitskonzept zugrunde, das durch Teilsicherheitsbeiwerte gekennzeichnet ist. Diese ermöglichen eine Berücksichtigung der zufallsbedingten Variation der Materialparameter und Einwirkungen. Für die Bemessung von Ufereinfassungen werden sie bisher aus Erfahrung abgeleitet. Eine probabilistische Kalibrierung der Teilsicherheitsbeiwerte unter Berücksichtigung ihrer Streuung wurde für Ufereinfassungen in den gültigen deutschen Normen bisher nicht durchgeführt. Zur Beurteilung der Zuverlässigkeit und Sicherheit von Ufereinfassungen ist jedoch eine Untersuchung auf probabilistischer Basis erforderlich. In der Zuverlässigkeit spiegelt sich die Qualität einer baulichen Anlage wider. Die theoretischen Ansätze zur probabilistischen Analyse von Bauwerken sind grundsätzlich gut entwickelt, eine Umsetzung auf praxisgerechte Konstruktionen ist aber insbesondere für geotechnische Fragestellungen schwierig. Aus diesem Grund beruhen die derzeitigen Berechnungsvorschriften und Bemessungsregeln im Grundbau allgemein und im Hafenbau im besonderen auf jahrelanger Erfahrung. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der probabilistischen Analyse von Ufereinfassungen. Das Vorgehen wird allgemein gültig vorgestellt und am Beispiel einer Stahlbeton-Schlitzwand präsentiert. Hierfür werden die Streuungen der Variablen, die in die probabilistische Analyse eingehen, auf Grundlage einer Literaturrecherche abgeschätzt. Anhand der Widerstandsmodelle des Biege- und Querkraftversagens werden die probabilistischen Analysen am Beispiel einer Stahlbeton-Schlitzwand durchgeführt. Die Beschreibung des Grenzzustands der Biegetragfähigkeit in der probabilistischen Analyse wird für die Untersuchung der Schlitzwände um einen Normalkraftanteil erweitert, da diese Konstruktion zwar vorwiegend auf Biegung, aber gleichzeitig auch durch Normalkräfte beansprucht wird, z. B. durch am Wandkopf einwirkende Kranlasten. Anhand der berechneten Zuverlässigkeit wird die Versagenswahrscheinlichkeit für den Grenzzustand bestimmt und mit Zielwerten aus der Literatur verglichen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Stahlbedarf im Stahlbeton-Hochbau
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die nachfolgende Diplomarbeit befasst sich mit dem Betonstahlbedarf im Stahlbeton- Hochbau und geht dabei auf literarische und objektbezogene Quellen ein. Ziel ist es, durch Auswertung von bereits kalkulierten Projekten und literarischen Werken, bauteilbezogene Faktoren zu ermitteln, welche der Realität sehr nahe kommen und die praktische Arbeit von Kalkulatoren erleichtern. Zunächst wird auf die Kalkulation und Ausschreibung im Schlüsselfertigbau eingegangen. Hier bei sollen sämtliche Merkmale zur Geltung kommen und als Hinführung zum Thema Betonstahl im Bauwesen dienen. Im Anschluss daran wird die Bedeutung des Stahlbedarfs in der VOB und in der heutigen Zeit untersucht. Hier bei soll der Bezug zur Regelung der Massenermittlung des Stahls dargestellt werden, wie bauteilbezogene Abzüge oder die Festlegung, so dass die Abrechnung nach Stahllisten erfolgt. Des Weiteren wird die Bedeutung des Stahls in der heutigen Zeit im Kontext der Finanz- und Wirtschaftskrise dargestellt und so auf die Besonderheiten auch im Bezug zur Stahlpreisentwicklung eingegangen. Eine Analyse von Projekten, in welcher der Anteil des Stahls an den Gesamtrohbaukosten an verschiedenen Bauwerkstypen dargestellt wird, bildet den Einstieg in die bauteilbezogene Auswertung. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einführung15 1.1 Kalkulation und Ausschreibung im Schlüsselfertigbau16 1.1.1Definition des Schlüsselfertigbaus16 1.1.2Definition und Aufgaben eines Generalunternehmers16 1.1.3Vergabeformen im Schlüsselfertigbau17 1.1.3.1Vor- und Nachteile der Vergabeformen18 1.1.3.2Vorteile für den Auftragnehmer im Schlüsselfertigbau19 1.1.4Risiken im Schlüsselfertigbau19 1.1.5Vertragsformen im Schlüsselfertigbau20 1.1.6Kalkulationsmethoden im Schlüsselfertigbau23 1.1.7Pauschalpreiskalkulation24 1.1.8Verlauf der Vergabe und zukünftige Vergabeformen27 1.2 Bedeutung in der VOB29 1.2.1Allgemeines zur VOB29 1.2.2Bestandteile der VOB und deren Bedeutung29 1.2.3Bedeutung in der DIN 18331 Betonarbeiten31 1.3 Bedeutung des Stahls in der heutigen Zeit33 1.4 Stahlpreisentwicklung der letzten 3 Jahre38 1.5 Anteil des Betonstahls an den Gesamtrohbaukosten43 1.5.1Büro- und Verwaltungsgebäude43 1.5.2Märkte44 1.5.3Hallenartige Bauwerke45 1.5.4Wohnanlagen46 1.5.5Tiefgaragen47 1.5.6Mehrfamilienhäuser48 1.5.7Dienstleistungs-/Produktionszentren49 1.5.8Zusammenfassung49 2.Bauteilbezogene Faktoren in der Literatur50 2.1Erläuterungen der [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot