Angebote zu "Beitrag" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Quirke,I.:Beitr.z.Trag- u.Verformungsv.
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 26.02.2004, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Beitrag zum Trag- und Verformungsverhalten von Rahmeninnenknoten aus Stahlbeton., Autor: Quirke, Ian, Redaktion: Feldmann, Markus, Verlag: ibidem, Sprache: Deutsch, Schlagworte: TECHNOLOGY & ENGINEERING // General, Rubrik: Technik allgemein, Seiten: 226, Informationen: Paperback, Gewicht: 299 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Beitrag zum Trag- und Verformungsverhalten von ...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Beitrag zum Trag- und Verformungsverhalten von Rahmeninnenknoten aus Stahlbeton. ab 29.9 € als Taschenbuch: 1. Aufl.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Technik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Beitrag zum Trag- und Verformungsverhalten von ...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Beitrag zum Trag- und Verformungsverhalten von Rahmeninnenknoten aus Stahlbeton ab 19.99 € als pdf eBook: 1 Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Technik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Entwurf, statische Berechnung und konstruktive ...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sind Bauteile und Bauwerke häufig wiederkehrenden, dynamischen Beanspruchungen ausgesetzt, können über die Zeit Schädigungen im Materialgefüge entstehen. Die Summe der Schädigungen lassen das Bauteil "altern" bzw. "ermüden" und können es zum Versagen bringen. Ein solches Ermüdungsversagen erfolgt dabei typischerweise weit unterhalb der üblichen Festigkeitsgrenzen. Mit der vorliegenden Arbeit sollen auf verständliche Weise dynamische Lasten im Bauwesen und ihre Auswirkungen im Bezug auf das Ermüdungsverhalten von Stahlbetonbauteilen vorgestellt und die Vorgehensweise der Bemessung nach den aktuellen Normen des Eurocode 2 veranschaulicht werden. In einem Anwendungsbeispiel wird im Anschluss ein Kranbahnträger aus Stahlbeton entworfen, bemessen und konstruktiv gegen das Ermüdungsproblem gesichert.Der wissenschaftliche Beitrag ist neben der Zusammenfassung der für den Stahlbetonbau wesentlichen Inhalte vor allem die Bemessung eines Kranbahnträgers aus Stahlbeton nach dem Eurocode 2.

Anbieter: buecher
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Entwurf, statische Berechnung und konstruktive ...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sind Bauteile und Bauwerke häufig wiederkehrenden, dynamischen Beanspruchungen ausgesetzt, können über die Zeit Schädigungen im Materialgefüge entstehen. Die Summe der Schädigungen lassen das Bauteil "altern" bzw. "ermüden" und können es zum Versagen bringen. Ein solches Ermüdungsversagen erfolgt dabei typischerweise weit unterhalb der üblichen Festigkeitsgrenzen. Mit der vorliegenden Arbeit sollen auf verständliche Weise dynamische Lasten im Bauwesen und ihre Auswirkungen im Bezug auf das Ermüdungsverhalten von Stahlbetonbauteilen vorgestellt und die Vorgehensweise der Bemessung nach den aktuellen Normen des Eurocode 2 veranschaulicht werden. In einem Anwendungsbeispiel wird im Anschluss ein Kranbahnträger aus Stahlbeton entworfen, bemessen und konstruktiv gegen das Ermüdungsproblem gesichert.Der wissenschaftliche Beitrag ist neben der Zusammenfassung der für den Stahlbetonbau wesentlichen Inhalte vor allem die Bemessung eines Kranbahnträgers aus Stahlbeton nach dem Eurocode 2.

Anbieter: buecher
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Beitrag zum Trag- und Verformungsverhalten von ...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Beitrag zum Trag- und Verformungsverhalten von Rahmeninnenknoten aus Stahlbeton ab 19.99 EURO 1 Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Entwurf, statische Berechnung und konstruktive ...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sind Bauteile und Bauwerke häufig wiederkehrenden, dynamischen Beanspruchungen ausgesetzt, können über die Zeit Schädigungen im Materialgefüge entstehen. Die Summe der Schädigungen lassen das Bauteil "altern" bzw. "ermüden" und können es zum Versagen bringen. Ein solches Ermüdungsversagen erfolgt dabei typischerweise weit unterhalb der üblichen Festigkeitsgrenzen. Mit der vorliegenden Arbeit sollen auf verständliche Weise dynamische Lasten im Bauwesen und ihre Auswirkungen im Bezug auf das Ermüdungsverhalten von Stahlbetonbauteilen vorgestellt und die Vorgehensweise der Bemessung nach den aktuellen Normen des Eurocode 2 veranschaulicht werden. In einem Anwendungsbeispiel wird im Anschluss ein Kranbahnträger aus Stahlbeton entworfen, bemessen und konstruktiv gegen das Ermüdungsproblem gesichert.Der wissenschaftliche Beitrag ist neben der Zusammenfassung der für den Stahlbetonbau wesentlichen Inhalte vor allem die Bemessung eines Kranbahnträgers aus Stahlbeton nach dem Eurocode 2.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Tragwerke aus ultrahochfestem Beton
48,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu den neusten Entwicklungen im Bereich der Hochleistungsbetone zählen der ultrahochfeste Beton (UHB) sowie der ultrahochfeste Faserbeton (UHFB). In der vorliegenden Arbeit werden die Grundlagen für die Bemessung von UHFB erarbeitet, wobei insbesondere das Zusammenwirken von ultrahochfestem Faserbeton und Bewehrungsstahl untersucht wird. Zur Beschreibung des Verhaltens von bewehrten UHFB-Zuggliedern wird in Anlehnung an das Zuggurtmodell ein Rechenmodell entwickelt, das durch Versuche abgesichert ist. Das Ziel war es, das Trag- und Verformungsverhalten von UHFB-Zuggliedern in Kombination mit verschiedenen Bewehrungsstahlsorten rechnerisch abbilden sowie Bemessungsempfehlungen für Tragwerke unter Zugbeanspruchung geben zu können.Ultrahochfester Beton weist eine hohe Gefügedichte auf, und übliche Druckfestigkeiten liegen etwa bei 150 MPa bis 250 MPa. Um ein Sprödbruchversagen zu verhindern, werden dem Beton Fasern beigemischt. Neben einer Festigkeitssteigerung bewirken diese Fasern, abhängig von Fasertyp und Fasergehalt, unter Zugbeanspruchung ein verfestigendes Verhalten. Damit ein duktiles Verhalten gewährleistet werden kann, werden UHFB-Bauteile zusätzlich mit Stahl bewehrt. Ein weiteres Merkmal von ultrahochfestem Beton ist sein hoher Widerstand gegen physikalischen und chemischen Angriff. Aufgrund seiner besonderen Eigenschaften eröffnet UHFB dem Stahlbetonbau neue Anwendungsgebiete und ermöglicht den Bau ausgesprochen schlanker und in der Formgebung anspruchsvoller Konstruktionen. Wie die Geschichte des Stahlbetons zeigt, ist ein umfassendes Verständnis des Baustoffes sowie des Trag- und Verformungsverhaltens notwendig, um neue Gestaltungsmöglichkeiten nutzen zu können. Beim Betrachten der historischen Entwicklung der Beton- beziehungsweise Stahlbetonbauweise ist festzustellen, dass neben dem technischen Fortschritt auch Aspekte wie beispielsweise der baustoffgerechte Umgang mit dem Material die Bauweise nachhaltig beeinflusst haben. Aus diesem Grund wird im ersten Teil der Arbeit die Entwicklungsgeschichte des Stahlbetonbaus nachgezeichnet, damit soll eine Grundlage für neue Anwendungen und Bauformen geschaffen sowie das Bewusstsein für Fragen der Gestaltung innerhalb des Bauwesens gestärkt werden.Das Verformungsverhalten von bewehrten UHFB-Zuggliedern wird maßgeblich durch die Eigenschaften der Baustoffe und den Verbund zwischen Beton und Bewehrungsstahl beeinflusst. Im Grundlagenteil wird deshalb zunächst das Baustoffverhalten von UHFB erläutert. Aufbauend darauf wird eine für UHFB spezifische Verbundschubspannungs-Schlupf-Beziehung entwickelt. Anschließend werden ein analytisches Modell sowie ein entsprechend konfiguriertes Rechenprogramm vorgestellt. Unter Berücksichtigung der positiven Eigenschaften von UHFB wird das Zusammenwirken von UHFB mit verschiedenen Bewehrungsstahlsorten betrachtet und mithilfe des Rechenmodells systematisch untersucht. Die Überprüfung des Modells erfolgt anhand von Zugversuchen. Die Untersuchungen an Zuggliedern aus UHFB zeigen, dass zwischen UHFB und Bewehrungsstahl in allen Phasen sehr gute Verbundbedingungen herrschen und dass, anders als beim Stahlbeton, das Verformungsverhalten durch den tension stiffening Effekt stark beeinflusst wird. Die Verwendung von hochfesten, gerippten Bewehrungsstählen in Verbindung mit UHFB erweist sich als zweckmäßig, da so die positiven Eigenschaften von UHFB bei üblichen Bewehrungsgehalten ausgenutzt werden können. Auf diese Weise können konstruktive Probleme im Bereich von Knotenpunkten oder Anschlüssen, insbesondere bei filigranen Konstruktionen, vermieden werden. Die Arbeit soll insgesamt ein Beitrag sein zu neuen Anwendungs- und Gestaltungsmöglichkeiten im Stahlbetonbau sowie zum baustoffgerechten Bauen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
The History of the Theory of Structures
128,92 € *
ggf. zzgl. Versand

Zehn Jahre nach der 1. Auflage in englischer Sprache legt der Autor sein Buch The History of the Theory of Structures in wesentlich erweiterter Form vor, nunmehr mit dem Untertitel Searching for Equilibrium. Mit dem vorliegenden Buch lädt der Verfasser seine Leser zur Suche nach dem Gleichgewicht von Tragwerken auf Zeitreisen ein. Die Zeitreisen setzen mit der Entstehung der Statik und Festigkeitslehre eines Leonardo und Galilei ein und erreichen ihren ersten Höhepunkt mit den baustatischen Theorien über den Balken, Erddruck und das Gewölbe von Coulomb am Ende des 18. Jahrhunderts. Im folgenden Jahrhundert formiert sich die Baustatik mit Navier, Culmann, Maxwell, Rankine, Mohr, Castigliano und Müller-Breslau zu einer technikwissenschaftlichen Grundlagendisziplin, die im 20. Jahrhundert in Gestalt der modernen Strukturmechanik bei der Herausbildung der konstruktiven Sprache des Stahl-, Stahlbeton-, Flugzeug-, Automobil- und des Schiffbaus eine tragende Rolle spielt. Dabei setzt der Autor den inhaltlichen Schwerpunkt auf die Formierung und Entwicklung moderner numerischer Ingenieurmethoden wie der Finite-Elemente-Methode und beschreibt ihre disziplinäre Integration in der Computational Mechanics.Kurze, durch historische Skizzen unterstützte Einblicke in gängige Berechnungsverfahren erleichtern den Zugang zur Geschichte der Strukturmechanik und Erddrucktheorie vom heutigen Stand der Ingenieurpraxis und stellen einen auch einen wichtigen Beitrag zur Ingenieurpädagogik dar.Dem Autor gelingt es, die Unterschiedlichkeit der Akteure hinsichtlich ihres technisch-wissenschaftlichen Profils und ihrer Persönlichkeit plastisch zu schildern und das Verständnis für den gesellschaftlichen Kontext zu erzeugen. So werden in 260 Kurzbiografien die subjektive Dimension der Baustatik und der Strukturmechanik von der frühen Neuzeit bis heute entfaltet. Dabei werden die wesentlichen Beiträge der Protagonisten der Baustatik besprochen und in die nachfolgende Bibliografie integriert. Berücksichtigt wurden nicht nur Bauingenieure und Architekten, sondern auch Mathematiker, Physiker, Maschinenbauer sowie Flugzeug- und Schiffbauer. Neben den bekannten Persönlichkeiten der Baustatik, wie Coulomb, Culmann, Maxwell, Mohr, Müller-Breslau, Navier, Rankine, Saint-Venant, Timoshenko und Westergaard, wurden u. a. auch G. Green, A. N. Krylov, G. Li, A. J. S. Pippard, W. Prager, H. A. Schade, A. W. Skempton, C. A. Truesdell, J. A. L. Waddell und H. Wagner berücksichtigt. Den Wegbereitern der Moderne in der Baustatik J. H. Argyris, R. W. Clough, Th. v. Kármán, M. J. Turner und O. C. Zienkiewicz wurden umfangreiche Biografien gewidmet. Eine ca. 4500 Titel umfassende Bibliografie rundet das Werk ab.Neue Inhalte der 2. Auflage sind: Erddrucktheorie, Traglastverfahren, historische Lehrbuchanalyse, Stahlbrückenbau, Leichtbau, Platten- und Schalentheorie, Greensche Funktion, Computerstatik, FEM, Computergestützte Graphostatik und Historische Technikwissenschaft. Gegenüber der 1., englischen Ausgabe wurde der Seitenumfang um 50 % auf nunmehr etwas über 1200 Druckseiten gesteigert.Das vorliegende Buch ist die erste zusammenfassende historische Gesamtdarstellung der Baustatik vom 16. Jahrhundert bis heute.Über die Reihe edition Bautechnikgeschichte:Mit erstaunlicher Dynamik hat sich die Bautechnikgeschichte in den vergangenen Jahrzehnten zu einer höchst lebendigen, international vernetzten und viel beachteten eigenständigen Disziplin entwickelt. Auch wenn die nationalen Forschungszugänge unterschiedliche Akzente setzen, eint sie doch das Bewusstsein, dass gerade die inhaltliche und methodische Vielfalt und das damit verbundene synthetische Potenzial die Stärke des neuen Forschungsfeldes ausmachen. Bautechnikgeschichte erschließt neue Formen des Verstehens von Bauen zwischen Ingenieurwesen und Architektur, zwischen Bau- und Kunst-, Technik- und Wissenschaftsgeschichte.Mit der edition Bautechnikgeschichte erhält die neue Diszipli

Anbieter: Dodax
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot