Angebote zu "Dafstb-Richtlinie" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Schutz und Instandsetzung von Stahlbeton
90,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Gemäß der Richtlinie "Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen" des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb) muss mit der Beurteilung und Planung von Arbeiten zum Schutz und zur Instandsetzung von Stahlbeton ein sachkundiger Planer beauftragt werden. Mit diesem Themenband können sich Architekten und Bauingenieure die Voraussetzungen zur Wahrnehmung dieser Aufgaben schaffen.Die vermittelten Kenntnisse ermöglichen es dem Leser, die richtigen Entscheidungen für Bauwerksdiagnose, Schutz- und Instandsetzungskonzepte, Wahl der Systeme und Ausführungsmethoden sowie deren Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung zu treffen und somit Planungs- und Ausführungsfehler zu vermeiden. Dabei liegen den Ausführungen nicht nur die einschlägigen aktuellen Regelwerke, sondern langjährige Erfahrungen der Autoren aus Forschung und Entwicklung, Produktherstellung, Vertrieb, Anwendungstechnik, Prüftechnik, Objektplanung und -durchführung sowie Bearbeitung von Reklamationen und Streitfällen zugrunde.Inhalt:- Regelwerke und ihre juristische Bedeutung: RiLi-SIB, ZTV-ING, VOB. Rechtliche Grundlagen, Folgen für die Vertragspartner- Stahlbeton: Grundlagen für die Instandsetzung- Kunststoffe: Grundlagen- Untergrund Beton und Stahl: Ausgangszustand, Anforderungen, Vorbereitung, Prüfung- Korrosionsschutz der Bewehrung- Betonersatz mit Baustoffen auf Zement- und Reaktionsharz-Basis- Füllen von Rissen mit Stoffen auf Reaktionsharz- und Zementbasis- Abdichten von Bewegungsfugen in Wänden: Bauarten, Werkstoffe, Bemessung- Fugenausbildung in Fußböden: Ausführung, Bemessung, Abdichtung- Oberflächenschutz von Betonbauteilen: Von der Hydrophobierung bis zum Reaktionsharz-Mörtelbelag- Verstärken und Ertüchtigen von Stahlbetontragwerken- Prüfen, Planen und Ausschreiben durch den sachkundigen Planer

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Schutz und Instandsetzung von Stahlbeton
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gemäß der Richtlinie "Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen" des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb) muss mit der Beurteilung und Planung von Arbeiten zum Schutz und zur Instandsetzung von Stahlbeton ein sachkundiger Planer beauftragt werden. Mit diesem Themenband können sich Architekten und Bauingenieure die Voraussetzungen zur Wahrnehmung dieser Aufgaben schaffen.Die vermittelten Kenntnisse ermöglichen es dem Leser, die richtigen Entscheidungen für Bauwerksdiagnose, Schutz- und Instandsetzungskonzepte, Wahl der Systeme und Ausführungsmethoden sowie deren Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung zu treffen und somit Planungs- und Ausführungsfehler zu vermeiden. Dabei liegen den Ausführungen nicht nur die einschlägigen aktuellen Regelwerke, sondern langjährige Erfahrungen der Autoren aus Forschung und Entwicklung, Produktherstellung, Vertrieb, Anwendungstechnik, Prüftechnik, Objektplanung und -durchführung sowie Bearbeitung von Reklamationen und Streitfällen zugrunde.Inhalt:- Regelwerke und ihre juristische Bedeutung: RiLi-SIB, ZTV-ING, VOB. Rechtliche Grundlagen, Folgen für die Vertragspartner- Stahlbeton: Grundlagen für die Instandsetzung- Kunststoffe: Grundlagen- Untergrund Beton und Stahl: Ausgangszustand, Anforderungen, Vorbereitung, Prüfung- Korrosionsschutz der Bewehrung- Betonersatz mit Baustoffen auf Zement- und Reaktionsharz-Basis- Füllen von Rissen mit Stoffen auf Reaktionsharz- und Zementbasis- Abdichten von Bewegungsfugen in Wänden: Bauarten, Werkstoffe, Bemessung- Fugenausbildung in Fußböden: Ausführung, Bemessung, Abdichtung- Oberflächenschutz von Betonbauteilen: Von der Hydrophobierung bis zum Reaktionsharz-Mörtelbelag- Verstärken und Ertüchtigen von Stahlbetontragwerken- Prüfen, Planen und Ausschreiben durch den sachkundigen Planer

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Berliner Hoch- und Ingenieurbaukolloquium BHIK ...
45,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Dauerhaftigkeit von Bauwerken aus Beton und Stahlbeton wird im Allgemeinen als Beständigkeit der Bauteile gegenüber inneren und äußeren Einwirkungen definiert. Dabei sollen die verlangten Gebrauchseigenschaften unter planmäßiger Beanspruchung über die projektierte Nutzungsdauer bei ausreichender Wartung und Instandsetzung gesichert werden. Dies verlangt einen einheitlichen Ansatz bei Planung, Bemessung und Ausführung, der sich in der jüngsten Zeit auch in einer Vielzahl von neuen Normen und Richtlinien widerspiegelt. Der vorliegende Tagungsband zeigt die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen auf dem Gebiet der neuen Bemessungsansätze, dem Einsatz neuer Baustoffe sowie der Anwendung von innovativen Technologien bei der Bauausführung auf. Neben den Neuregelungen des Eurocodes 2 und der Normenreihe EN 1504 wird der aktuelle Stand der DAfStb-Richtlinie zum Schutz und Instandsetzung von Stahlbetonbauteilen vorgestellt. Ein weiterer Abschnitt des Tagungsbandes ist den Auslegungen zum aktuellen Regelwerk von Parkhäusern gewidmet. Die Dauerhaftigkeitsaspekte von Betonen werden hinsichtlich Frost- und Tausalz Angriffen, Alkali-Kieselsäure Reaktionen, Karbonatisierung, Chlorideinwirkung und Sulfatangriff dargestellt. Aktuelle Neuentwicklungen bei Zementen, Hochleistungsbetonen und bei der Anwendung von Stahlfaserbeton werden von führenden Experten aus der Wissenschaft und Bauwirtschaft vorgestellt. Die rechtlichen Aspekte bei der Bewertung von Schäden an Konstruktionen aus wasserundurchlässigem Beton werden anhand von Schadensbeispielen aus der Baupraxis dargelegt.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Strengthening of Concrete Structures with Adhes...
51,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Planung und Bemessung von Tragwerken im Bestand spielt eine immer größere Rolle. Häufig können dabei Bauwerke oder Tragstrukturen mit Verstärkungsmaßnahmen und minimierten Kosten erhalten werden. Bei der nachträglichen Verstärkung von Betonbauteilen handelt es sich um das Auf- und Einkleben von zusätzlicher Bewehrung. In diesem Buch werden die Grundlagen der Bemessung dargestellt und anhand von spezifischen Beispielen für Balken, Platten und Stützen erläutert. Verstärkungsmaßnahmen sind beispielsweise Biegeverstärkung mit aufgeklebten CFK-Lamellen, CF-Gelegen und Stahllaschen, Biegeverstärkung mit in Schlitze verklebten CFK-Lamellen, Querkraftverstärkung durch aufgeklebte CF-Gelege und Stahllaschen und Stützenverstärkung durch Umschnürung mit CF-Gelegen.Die hier zur Verfügung gestellten Erläuterungen und Hintergrundinformationen orientieren sich am Bemessungskonzept der DAfStb-Richtlinie "Verstärken von Betonbauteilen mit geklebter Bewehrung". Sie ist innerhalb Europas die erste Richtlinie, welche das Verstärken von Betonbauteilen mit geklebter Bewehrung konsequent als eine Erweiterung des Eurocodes regelt. Da für diese Verstärkungsart ebenfalls die Erstellung eines Dokumentes in einem zukünftigen Eurocode 2 geplant ist, ist die DAfStb-Richtline eine gute Arbeitsvorlage. Neben einer Europäisierung der Bemessung wird auch eine Umstellung der Zulassungen auf Europäische Zulassungen (ETA) angestrebt.Seit 1906 begleitet der Verlag Ernst & Sohn mit dem Beton-Kalender die Entwicklung des Stahlbeton- und Spannbetonbaus. Dieses Buch sollte das Fortschreiten des Eisenbetonbaus jährlich begleiten, und zwar so lange, bis die "stürmische Entwicklung", so der erste Herausgeber Fritz von Emperger (1862-1942), der Bauweise ein Ende gefunden hätte.Ausgewählte Kapitel des Beton-Kalender werden in der neuen englischsprachigen Reihe BetonKalender Series dem internationalen Markt zur Verfügung gestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Rissbreitenbegrenzung nach DIN 1045-1 (2008) fü...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Januar 2008 ist die A1-Änderung der DIN 1045-1/A1 eingeführt worden, in die bezüglich der Rissbreitenbegrenzung Anregungen des Autors mit eingeflossen sind. Zu diesem Thema erscheint in Kürze ein neues Werk, das als Ergänzung zur bewährten Arbeitshilfe „Rissbreitenbeschränkung nach DIN 1045“ zu sehen ist. Mit 58 Zusatzdiagrammen ist es damit möglich, die Rissbreitenbegrenzung auch für „dicke“ Bauteile gemäß Kapitel 11.2.2 (Gl.130 a/b/c) der DIN 1045-1/A1 in der wie bisher bewährten einfachen Handhabung zu ermitteln. Die Grenze zwischen „dünnen“ (gemäß Kapitel 11.2.4 Gl. 136/137 der DIN 1045-1/A1) und „dicken“ Bauteilen (gemäß Kapitel 11.2.2 (8) Abs. 8 und Gl. 130 a/b/c der DIN 1045-1/A1) ist in den Diagrammen eingearbeitet und sofort ablesbar. Damit werden Doppelberechnungen vermieden. Auch die durch die Änderung betroffene Richtlinie für Stahlfaserbeton des DAfStb ist bei der Ermittlung der erforderlichen Bewehrung zur Begrenzung der Rissbreite bei Anwendung der Kombibewehrung (Stahlbeton mit Stahlfasern) berücksichtigt worden. Mit dem Einsetzen eines einzigen, aus einer Tafel zu entnehmenden Umrechnungsfaktors, sind alle Diagramme für die Rissbreitenbegrenzung bei Kombibewehrung anwendbar.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Berliner Hoch- und Ingenieurbaukolloquium BHIK ...
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Dauerhaftigkeit von Bauwerken aus Beton und Stahlbeton wird im Allgemeinen als Beständigkeit der Bauteile gegenüber inneren und äusseren Einwirkungen definiert. Dabei sollen die verlangten Gebrauchseigenschaften unter planmässiger Beanspruchung über die projektierte Nutzungsdauer bei ausreichender Wartung und Instandsetzung gesichert werden. Dies verlangt einen einheitlichen Ansatz bei Planung, Bemessung und Ausführung, der sich in der jüngsten Zeit auch in einer Vielzahl von neuen Normen und Richtlinien widerspiegelt. Der vorliegende Tagungsband zeigt die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen auf dem Gebiet der neuen Bemessungsansätze, dem Einsatz neuer Baustoffe sowie der Anwendung von innovativen Technologien bei der Bauausführung auf. Neben den Neuregelungen des Eurocodes 2 und der Normenreihe EN 1504 wird der aktuelle Stand der DAfStb-Richtlinie zum Schutz und Instandsetzung von Stahlbetonbauteilen vorgestellt. Ein weiterer Abschnitt des Tagungsbandes ist den Auslegungen zum aktuellen Regelwerk von Parkhäusern gewidmet. Die Dauerhaftigkeitsaspekte von Betonen werden hinsichtlich Frost- und Tausalz Angriffen, Alkali-Kieselsäure Reaktionen, Karbonatisierung, Chlorideinwirkung und Sulfatangriff dargestellt. Aktuelle Neuentwicklungen bei Zementen, Hochleistungsbetonen und bei der Anwendung von Stahlfaserbeton werden von führenden Experten aus der Wissenschaft und Bauwirtschaft vorgestellt. Die rechtlichen Aspekte bei der Bewertung von Schäden an Konstruktionen aus wasserundurchlässigem Beton werden anhand von Schadensbeispielen aus der Baupraxis dargelegt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Schutz und Instandsetzung von Stahlbeton
113,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Gemäss der Richtlinie »Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen« des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb) muss mit der Beurteilung und Planung von Arbeiten zum Schutz und zur Instandsetzung von Stahlbeton ein sachkundiger Planer beauftragt werden. Mit diesem Themenband können sich Architekten und Bauingenieure die Voraussetzungen zur Wahrnehmung dieser Aufgaben schaffen. Die vermittelten Kenntnisse ermöglichen es dem Leser, die richtigen Entscheidungen für Bauwerksdiagnose, Schutz- und Instandsetzungskonzepte, Wahl der Systeme und Ausführungsmethoden sowie deren Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung zu treffen und somit Planungs- und Ausführungsfehler zu vermeiden. Dabei liegen den Ausführungen nicht nur die einschlägigen aktuellen Regelwerke, sondern langjährige Erfahrungen der Autoren aus Forschung und Entwicklung, Produktherstellung, Vertrieb, Anwendungstechnik, Prüftechnik, Objektplanung und -durchführung sowie Bearbeitung von Reklamationen und Streitfällen zugrunde. Inhalt: – Regelwerke und ihre juristische Bedeutung: RiLi-SIB, ZTV-ING, VOB. Rechtliche Grundlagen, Folgen für die Vertragspartner – Stahlbeton: Grundlagen für die Instandsetzung – Kunststoffe: Grundlagen – Untergrund Beton und Stahl: Ausgangszustand, Anforderungen, Vorbereitung, Prüfung – Korrosionsschutz der Bewehrung – Betonersatz mit Baustoffen auf Zement- und Reaktionsharz-Basis – Füllen von Rissen mit Stoffen auf Reaktionsharz- und Zementbasis – Abdichten von Bewegungsfugen in Wänden: Bauarten, Werkstoffe, Bemessung – Fugenausbildung in Fussböden: Ausführung, Bemessung, Abdichtung – Oberflächenschutz von Betonbauteilen: Von der Hydrophobierung bis zum Reaktionsharz-Mörtelbelag – Verstärken und Ertüchtigen von Stahlbetontragwerken – Prüfen, Planen und Ausschreiben durch den sachkundigen Planer

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Berliner Hoch- und Ingenieurbaukolloquium BHIK ...
45,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Dauerhaftigkeit von Bauwerken aus Beton und Stahlbeton wird im Allgemeinen als Beständigkeit der Bauteile gegenüber inneren und äußeren Einwirkungen definiert. Dabei sollen die verlangten Gebrauchseigenschaften unter planmäßiger Beanspruchung über die projektierte Nutzungsdauer bei ausreichender Wartung und Instandsetzung gesichert werden. Dies verlangt einen einheitlichen Ansatz bei Planung, Bemessung und Ausführung, der sich in der jüngsten Zeit auch in einer Vielzahl von neuen Normen und Richtlinien widerspiegelt. Der vorliegende Tagungsband zeigt die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen auf dem Gebiet der neuen Bemessungsansätze, dem Einsatz neuer Baustoffe sowie der Anwendung von innovativen Technologien bei der Bauausführung auf. Neben den Neuregelungen des Eurocodes 2 und der Normenreihe EN 1504 wird der aktuelle Stand der DAfStb-Richtlinie zum Schutz und Instandsetzung von Stahlbetonbauteilen vorgestellt. Ein weiterer Abschnitt des Tagungsbandes ist den Auslegungen zum aktuellen Regelwerk von Parkhäusern gewidmet. Die Dauerhaftigkeitsaspekte von Betonen werden hinsichtlich Frost- und Tausalz Angriffen, Alkali-Kieselsäure Reaktionen, Karbonatisierung, Chlorideinwirkung und Sulfatangriff dargestellt. Aktuelle Neuentwicklungen bei Zementen, Hochleistungsbetonen und bei der Anwendung von Stahlfaserbeton werden von führenden Experten aus der Wissenschaft und Bauwirtschaft vorgestellt. Die rechtlichen Aspekte bei der Bewertung von Schäden an Konstruktionen aus wasserundurchlässigem Beton werden anhand von Schadensbeispielen aus der Baupraxis dargelegt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Schutz und Instandsetzung von Stahlbeton
90,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Gemäß der Richtlinie »Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen« des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb) muss mit der Beurteilung und Planung von Arbeiten zum Schutz und zur Instandsetzung von Stahlbeton ein sachkundiger Planer beauftragt werden. Mit diesem Themenband können sich Architekten und Bauingenieure die Voraussetzungen zur Wahrnehmung dieser Aufgaben schaffen. Die vermittelten Kenntnisse ermöglichen es dem Leser, die richtigen Entscheidungen für Bauwerksdiagnose, Schutz- und Instandsetzungskonzepte, Wahl der Systeme und Ausführungsmethoden sowie deren Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung zu treffen und somit Planungs- und Ausführungsfehler zu vermeiden. Dabei liegen den Ausführungen nicht nur die einschlägigen aktuellen Regelwerke, sondern langjährige Erfahrungen der Autoren aus Forschung und Entwicklung, Produktherstellung, Vertrieb, Anwendungstechnik, Prüftechnik, Objektplanung und -durchführung sowie Bearbeitung von Reklamationen und Streitfällen zugrunde. Inhalt: – Regelwerke und ihre juristische Bedeutung: RiLi-SIB, ZTV-ING, VOB. Rechtliche Grundlagen, Folgen für die Vertragspartner – Stahlbeton: Grundlagen für die Instandsetzung – Kunststoffe: Grundlagen – Untergrund Beton und Stahl: Ausgangszustand, Anforderungen, Vorbereitung, Prüfung – Korrosionsschutz der Bewehrung – Betonersatz mit Baustoffen auf Zement- und Reaktionsharz-Basis – Füllen von Rissen mit Stoffen auf Reaktionsharz- und Zementbasis – Abdichten von Bewegungsfugen in Wänden: Bauarten, Werkstoffe, Bemessung – Fugenausbildung in Fußböden: Ausführung, Bemessung, Abdichtung – Oberflächenschutz von Betonbauteilen: Von der Hydrophobierung bis zum Reaktionsharz-Mörtelbelag – Verstärken und Ertüchtigen von Stahlbetontragwerken – Prüfen, Planen und Ausschreiben durch den sachkundigen Planer

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot